der Weg 430,65 Hz

„Der Ton macht die Musik“, so sagt man.
Können Schwingungen unser Denken, unsere Gefühle und damit auch unser Handeln beeinflussen?

440 Hz

Der offiziellen Darstellung nach wurde der Kammerton a‘ im Jahr 1939 auf 440 Hz genormt. Britische Militärmusik soll im 18. bis Anfang des 19. Jahrhunderts sogar auf 453 Hz gestimmt worden sein. Generell ist es wichtig zu wissen , dass die Höhe der Stimmung, Materie beeinflussen kann.

In den beiden folgenden Videos könnt ihr sehen, welche Formen Materie unter dem Einfluss der Schwingungshöhen 440 Hz und 432 Hz annimmt und die Muster vergleichen. Es ist deutlich zu erkennen, dass Materie unter dem Einfluss von 432 Hz weichere, aber deutlichere und auch der beseelten Natur näher stehende Formen annehmen kann. Materie beschallt mit 440 Hz formt sich eher undeutlich und zerrissen oder sie nimmt Formen kristalliner Struktur an.

Bitte seid vorsichtig mit der Lautstärke, der Ton in den Videos kann sehr laut sein!

430,65 Hz

Die Frequenz 430,65 Hz orientiert sich an der Erdfrequenz, die bei 7,83 Hz liegt.

Was die Gedanken, die Sprache, die Worte und auch Klänge, also Musik mit Wasser macht, hat der Wasserforscher Dr. Emoto bereits erforscht und in diesem Kinderbuch (Siehe hier unten), vereinfacht vermittelt.

Wir Menschen bestehen zwischen 70 – 90 % aus Wasser, was also könnten dann Klänge in der richtigen Frequenz wohl mit uns Menschen machen?

Die Schumann Resonanz (Frequenz) ist die natürliche Frequenz der Erde und die von uns gesendet Musik wird in 430,65 Hz gesendet, welche nach der Schumann Resonanz umgerechnet worden ist.

Man nimmt auch akustisch wahr, dass die Klänge weicher und wärmer sind, als die Klänge in 440 Hz.

Jeder kann sich selbst davon überzeugen und die Musik bei Radio germanus hören, welche in der natürlichen Frequenz von 430,65 Hz, gesendet wird.



Radio Player

Radio germanus

Current track
TITLE
ARTIST

Translate »